Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD)

 

Die Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) ist ein Oberbegrif für strukturelle, funktionelle oder anders verursachte Fehlregulation der Muskel- und Gelenkfunktion der Kiefergelenke. Somit ist CMD ein Sammelbegriff für eine Reihe klinischer Symptome der Kaumuskulatur und / oder des Kiefergelenks und vom Mund- und Kopfbereich, der mit diesen Muskeln und Gelenken im Zusammenhang steht.

Symptome einer CMD sind nicht nur unterschiedlich, sie können auch vom Kindes- bis zum Erwachsenenalter mit unterschiedlichen Beschwerden und aufgrund verschiedener Ursachen auftreten. Oft sind Fehlbisslagen oder Probleme in der Ganzkörperstatik (Blockierungen der Wirbelsäule, dauernde Fehlhaltungen und Dysbalancen) die Faktoren, die den Stein ins Rollen bringen. Hierdurch können folgende bekannte Beschwerden auftreten:

  • Ein- oder beidseitige Kopf- oder Kauschmerzen

  • Nacken-/ Schulterverspannungen

  • Rückenschmerzen

  • Zähneknirschen und Knacken im Kiefergelenk

  • Verhärtungen in der Wange

  • Tinnitus

  • Verminderte Mundöffnung

Behandlung:

Die Behandlung erfolgt mit speziellen physiotherapeutischen Griffen und Übungen. Hier bietet Krankengymnastik Kraft Ihnen qualifizierte und nachhaltige Therapien an.